Red Hat Services Management and Automation (RH358)

 

Kursüberblick

Konfiguration, Verwaltung und Skalierung wichtiger Services in Rechenzentren

Der Kurs Red Hat Services Management and Automation (RH358) wurde für IT-Fachkräfte entwickelt, die bereits über Erfahrungen mit der Verwaltung von Linux®-Systemen verfügen und mehr über die Verwaltung und Bereitstellung der in Red Hat® Enterprise Linux enthaltenen Netzwerkdienste erfahren möchten, die für das moderne IT-Rechenzentrum besonders wichtig sind. Sie lernen unter anderem, wie Sie grundlegende Konfigurationen dieser Dienste manuell installieren, konfigurieren und verwalten und dann Ihre Arbeit mit Red Hat Ansible® Engine auf skalierbare und wiederholbare Weise automatisieren können.

Der Kurs basiert auf Red Hat Enterprise Linux 8.1 und Red Hat Ansible Engine 2.9.

Nach Abschluss des Kurses erhalten Sie für 45 Tage erweiterten Zugriff auf praxisorientierte Labs für Kurse, die eine virtuelle Umgebung beinhalten.

Zielgruppe

Fachkräfte für Linux-Systemadministration, Site Reliability Engineers und andere IT-Fachkräfte mit wenig Ansible-Erfahrung, die mehr über die Verwaltung und Automatisierung von Deployment, Konfiguration und Betrieb der in Red Hat Enterprise Linux 8 enthaltenen wichtigen Netzwerkdienste erfahren möchten.

Voraussetzungen

Qualifikation als Red Hat Certified Engineer (RHCE) auf Red Hat Enterprise Linux 8 oder Nachweis gleichwertiger Kompetenzen bei der Automatisierung von Linux-Systemen und Ansible

Kursziele

Auswirkungen auf die Organisation

Mithilfe dieses Kurses werden wichtige Fertigkeiten zur Verwaltung und Automatisierung allgemeiner Services vermittelt, die von Ihren geschäftskritischen Anwendungen unterstützt oder verwendet werden. Mit diesen Fähigkeiten kann Ihr Team das Deployment beschleunigen und zuverlässiger machen und Compliance in der Architektur gewährleisten. So können jetzt wertvolle Ressourcen – statt für normale Alltagsroutinen – dafür eingesetzt werden, Abläufe zu verbessern.

Red Hat hat diesen Kurs in erster Linie für seine Kunden entwickelt. Da sich aber Unternehmen und Infrastrukturen unterscheiden, kann es sein, dass die tatsächlichen Ergebnisse oder Vorteile von Fall zu Fall variieren.

Auswirkungen auf Einzelne

In diesem Kurs lernen Sie, wie Sie Netzwerkservices einrichten und bereitstellen können, die von Servern und Anwendungen häufig in Rechenzentren von Unternehmen verwendet werden. Sie erfahren ausserdem, wie Sie diese Services manuell verwalten können und bereiten dazu Ansible Playbooks vor, um manuelle Konfigurationsaufgaben zu automatisieren und in grossem Umfang auszuführen.

Kursinhalt

  • Bereitstellung wichtiger Netzwerkdienste unter Verwendung der in Red Hat Enterprise Linux 8 enthaltenen Software, darunter DNS mit Unbound und BIND9, DHCP und DHCPv6, Client E-Mail-Übertragungen, Druckservice, NFS- und SMB-Protokoll File-Sharing, SQL-Datenbankservice mit MariaDB sowie Webservices unter Verwendung von Apache HTTPD, nginx, Varnish und HAProxy
  • Konfiguration von fortschrittlichem Networking für Server Use Cases, darunter Geräte-Teaming
  • Nutzung von Red Hat Ansible Engine zur Automatisierung der in diesem Kurs behandelten manuellen Deployment- und Konfigurationsaufgaben

Preise & Trainingsmethoden

Online Training

Dauer
5 Tage

Preis
  • CHF 4'595.–
  • Red Hat Training Units: 19 RTU
Klassenraum-Training

Dauer
5 Tage

Preis
  • Schweiz: CHF 4'595.–
  • Red Hat Training Units: 19 RTU
E-Learning

Nutzungsdauer
90 Tage

Preis
  • Schweiz: CHF 3'990.–
  • Red Hat Training Units: 16 RTU

Kurstermine

Instructor-led Online Training:   Kursdurchführung online im virtuellen Klassenraum.

Deutsch

Zeitzone: Mitteleuropäische Sommerzeit (MESZ)

Online Training Zeitzone: Mitteleuropäische Sommerzeit (MESZ)

Europa

Grossbritannien

Virtual
Virtual
Virtual