Red Hat OpenShift Development I: Containerizing Applications with exam (DO289)

 

Kursüberblick

Red Hat® OpenShift Container Platform bietet Entwicklern eine unternehmensfähige Lösung zur Entwicklung und Bereitstellung containerisierter Softwareanwendungen. Red Hat OpenShift Development I: Containerizing Applications ist ein praktisches Training, um die Produktivität der Entwickler mit Red Hat OpenShift Container Platform zu steigern.

Dieser Kurs basiert auf Red Hat OpenShift Container Platform 3.6 und umfasst das Red Hat Certified Specialist in OpenShift Application Development Exam (EX288).

Zielgruppe

  • Softwareentwickler, die sich für Container als bevorzugte Methode der Anwendungsbereitstellung interessieren
  • Softwarearchitekten, die sich für Container als bevorzugte Methode der Anwendungsbereitstellung interessieren

Zertifizierungen

Empfohlenes Training für die Zertifizierung zum:

Voraussetzungen

Folgende Voraussetzungen sollten erfüllt sein:

Kursziele

Auswirkungen auf die Organisation

Mit diesem Kurs wird Ihnen vermittelt, wie man Softwareanwendungen containerisiert und in einem Red Hat® OpenShift Container Platform Cluster bereitstellt. Diese Fähigkeiten ermöglichen Ihnen die Nutzung einer Plattform und Architektur, die DevOps-Prinzipien in Ihrer Organisation fördert. Red Hat OpenShift Container Platform bietet eine Self-Service-Umgebung für Entwickler, die ihre Anwendungen mithilfe von DevOps-Mustern wie z. B. CI/CD (Continuous Integration and Deployment) bereitstellen möchten. Es stehen zahlreiche Sprachen und Datenbank-Runtimes, containerisierte Red Hat Middleware-Anwendungen und vieles mehr zur Verfügung, um die Notwendigkeit einer benutzerdefinierten Containerisierung durch den Entwickler und damit die Markteinführungszeit zu verringern.

Red Hat hat diesen Kurs in erster Linie für seine Kunden entwickelt. Da aber jedes Unternehmen, jede Infrastruktur anders ist, kann es sein, dass die tatsächlichen Ergebnisse oder Vorteile von Fall zu Fall variieren.

Auswirkungen auf den Einzelnen

Nach Abschluss dieses Kurses sollten Sie Anwendungen containerisieren können, um diese auf Red Hat OpenShift Container Platform bereitzustellen. Sie sollten mit folgenden Aufgaben vertraut sein:

  • Bereitstellung von Anwendungen in einem OpenShift-Cluster und ihre Verwaltung mit CLI-Client und Webkonsole
  • Design und Entwicklung von Containern für Anwendungen zur erfolgreichen Bereitstellung in einem OpenShift-Cluster
  • Veröffentlichung von Container-Images in einer Unternehmens-Registry
  • Entwicklung containerisierter Anwendungen mit der Source-to-Image-Funktion
  • Erstellung von Anwendungen mit OpenShift-Vorlagen
  • Extrahierung von Services aus monolithischen Anwendungen und ihre Implementierung im Cluster als Microservice
  • Migration von Anwendungen zur Ausführung in einem OpenShift-Cluster

Kursinhalt

In diesem Kurs erlernen Sie, wie containerisierte Softwareanwendungen in einem OpenShift-Cluster entwickelt und bereitgestellt werden. Ob containernative Anwendungen geschrieben oder bestehende Apps migriert werden sollen – dieser Kurs stellt ein praktisches Training dar, um die Produktivität der Entwickler mit Red Hat® OpenShift Container Platform zu steigern.

Übersicht über den Kursinhalt
  • Bereitstellung von Anwendungen aus Container-Images, Dockerfiles und Quellcode in einem OpenShift-Cluster
  • Verwaltung von Anwendungen mit OpenShift Webkonsole und OpenShift CLI
  • Eingabe von Konfigurationsdaten und -Secrets in eine Anwendung
  • Veröffentlichung von Anwendungscontainer-Images in einer externen Registry
  • Verwaltung von Anwendungs-Builds und Build-Hooks
  • Erstellung von Anwendungen aus Vorlagen
  • Management von Anwendungsbereitstellungen
  • Überwachung des Anwendungszustands mithilfe von Probes
  • Migration von Anwendungen zu Containern und Microservices
Classroom Training

Dauer 5 Tage

Preis (exkl. MwSt.)
  • Schweiz: 2'556.- €

Sprache der Kursunterlagen: englisch

 
Zum Buchen bitte auf den Ortsnamen klicken Kurstermine
Fast Lane wird alle garantierten Termine unabhängig von der Teilnehmerzahl durchführen. Ausgenommen sind höhere Gewalt oder andere unvorhersehbare Ereignisse (wie z.B. Unfall, Krankheit des Trainers), die eine Kursdurchführung unmöglich machen.
Schweiz
28.10. - 31.10.2019 Zürich 4 Tage Garantietermin!
10.02. - 14.02.2020 Zürich
Deutschland
11.11. - 14.11.2019 München 4 Tage
27.01. - 30.01.2020 Berlin 4 Tage
04.05. - 08.05.2020 München
Europa
Frankreich
10.02. - 13.02.2020 Paris 4 Tage
Italien
18.05. - 22.05.2020 Rom
13.07. - 17.07.2020 Mailand
31.08. - 04.09.2020 Rom