People of Fast Lane – Martina Buser

Mein Name ist Martina Buser. Seit knapp einem Jahr bin ich stolzer Teil der Fast Lane Familie. Hier eine kleine Ausführung, wie ich zu meinem 22-jährigen IT-Bildungswissen gekommen bin.

Fokus Mensch

Schon als Kind fühlte ich mich erst richtig wohl, wenn ich mit ganz vielen verschiedenen Kindern spielen durfte. Sportlich kam für mich deshalb auch nur ein Mannschaftssport in Frage – Handball, ein Sport für Teamplayer und Macher.

Egal ob am Bahnhof, im Zug oder in der Stadt, ich wurde oft von fremden Menschen angesprochen. Komischerweise habe ich nie hinterfragt, warum das so ist, im Gegenteil, ich fand es schon fast eigenartig, wenn niemand auf mich zukam. Lebensgeschichten und Anekdoten haben mich immer fasziniert. Daher habe ich mich auch nicht für eine KV-Lehrstelle in einem Einzelbüro, sondern für den Detailhandel entschieden. Hier hatte ich Kontakt mit Kunden und konnte gleichzeitig erste Büroerfahrungen sammeln.

Der Weg in die Welt der IT

Mit gefülltem Lehrstellenrucksack, einem kurzen Zwischenstopp in der Versicherungsbranche und einem «Sprachupdate» in den USA begann ich pünktlich zum Jahrtausendwechsel meine Karriere in der IT-Branche. Während 20 Jahren durfte ich in verschieden Abteilungen mein Know-how erweitern, viele Kundenkontakte knüpfen, weiterhin mit Menschen zusammenarbeiten, sie betreuen, beraten und durch Ihre IT-Karrieren begleiten.

Nicht selten habe ich Teilnehmende betreut, welche am Anfang Ihres Werdegangs standen und heute im Chefsessel sitzen. Es erfüllt mich mit Freude, ein Teil der Erfolgsgeschichte meiner Kunden zu sein.

Damals war es der Anfang der beruflichen Grundbildung für Informatiker.
Viele Teilnehmer waren noch Quereinsteiger in der IT und mussten sich auf dieses sich rasant entwickelnde Berufsfeld erst einmal einstellen.

Lehrberufe in der Informatik gibt es inzwischen schon lange, jedoch bedarf es weitaus mehr, um im Beruf und auch als Unternehmen voranzukommen. Die Unternehmen, meine Kunden, treffen heute auf verschiedene Problemsituationen wie Cloud-Journey, Security oder Prozessoptimierung durch Digitalisierung.

Take Your Chance

Coronabedingt kam es nach 20 Jahren für mich zu einer Neuorientierung. Einen Moment überlegte ich, ob ich mein Berufsfeld wechseln und in die «soziale» Welt eintauchen sollte, ganz nach dem Motto:

«Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen»

Dann kam ein Angebot von Fast Lane. «From local-2-global». Die Entscheidung fiel mir einfach.

Ich kann jetzt nicht nur schweizweit, sondern auch internationale Kontakte knüpfen, IT-Wissen um den Globus teilen, mit noch mehr Menschen in Kontakt treten und in einem aufgestellten, internationalen Team meine Kunden in eine erfolgreiche Zukunft führen.

Ich bin angekommen.

Vielen Dank Fast Lane für die grosse Chance. Vielen Dank meinen Kunden für das grosse Vertrauen und die Treue. Ich freue mich sehr auf die weitere Zusammenarbeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.