> > > D52161

Oracle Database 11g: Data Guard Administration (D52161)

Kursbeschreibung Kurstermine
 

Zielgruppe

  • Technischer Berater
  • Datenbankadministratoren

Kursziele

  • Physikalische und logische Standby-Datenbanken erstellen und verwalten
  • Mit Data Guard-Standby-Datenbanken Produktionsfunktionen wie Berichterstellung, Abfragen oder Tests unterstützen und Backups ausführen
  • Mit Data Guard eine hoch verfügbare Oracle-Datenbank erhalten
  • Mit Enterprise Manager Grid Control und der Data Guard-Befehlszeilen-Schnittstelle (DGMGRL) eine Data Guard-Konfiguration verwalten

Kursinhalt

Oracle Data Guard – Einführung

  • Ursachen von Datenverlusten
  • Oracle Data Guard-Architektur
  • Typen von Standby-Datenbanken (Vorteile der einzelnen Typen)
  • Data Guard Broker
  • Standby-Datenbanken und Data Guard Broker-Konfigurationen unterscheiden
  • Datenschutzmodi
  • Rollenwechsel ausführen

Physikalische Standby-Datenbanken mit SQL- und RMAN-Befehlen erstellen

  • Primäre Datenbank vorbereiten
  • Physikalische Standby-Datenbank erstellen

Oracle Data Guard Broker – Überblick

  • Oracle Data Guard Broker – Features
  • Oracle Data Guard Broker – Konfigurationen
  • Data Guard Monitor – Prozess
  • Data Guard Monitor – Konfigurationsdateien
  • Data Guard Broker – Vorteile
  • Konfigurationsverwaltung mit und ohne Broker – Vergleich
  • DGMGRL

Data Guard Broker-Konfigurationen erstellen

  • Data Guard-Konfigurationen definieren (Überblick)
  • Brokerkonfigurationsdateien einrichten
  • Initialisierungsparameter DG_BROKER_START zum Start von Data Guard Broker auf TRUE einstellen
  • Brokerkonfigurationen erstellen
  • Standby-Datenbanken zur Brokerkonfiguration hinzufügen

Physikalische Standby-Datenbanken mit Enterprise Manager Grid Control erstellen

  • Physikalische Standby-Datenbanken mit Enterprise Manager Grid Control erstellen
  • Assistent zum Hinzufügen von Standby-Datenbanken
  • Konfigurationen prüfen
  • Eigenschaften von Standby-Datenbanken bearbeiten
  • Status von Data Guard-Konfigurationen anzeigen

Logische Standby-Datenbanken erstellen

  • Data Guard-Konfiguration mit Enterprise Manager Grid Control überwachen Konfiguration prüfen Details der Log-Datei anzeigen
  • Enterprise Manager Data Guard-Metriken
  • Konfigurationen mit dem DGMGRL-Befehl SHOW CONFIGURATION überwachen
  • Standby Redo Log-Informationen anzeigen
  • Redo Apply überwachen

Snapshot Standby-Datenbanken erstellen und verwalten

  • Snapshot Standby-Datenbanken – Architektur
  • Physikalische Standby-Datenbanken in Snapshot Standby-Datenbanken konvertieren
  • Snapshot Standby-Datenbanken aktivieren – Probleme und Warnhinweise
  • Informationen zu Snapshot Standby-Datenbanken anzeigen
  • Snapshot Standby-Datenbanken in physikalische Standby-Datenbanken konvertieren

Oracle Active Data Guard

  • Real-Time Query
  • Real-Time Query aktivieren und deaktivieren
  • Block Change Tracking in einer physikalischen Standby-Datenbank aktivieren
  • Schnelle inkrementelle Backups erstellen
  • Block Change Tracking überwachen

Datenschutzmodi konfigurieren

  • Logische Standby-Datenbanken erstellen – Vorbereitung
  • Auf nicht unterstützte Objekte, Datentypen und Tabellen prüfen
  • Eindeutige ROWIDs sicherstellen
  • Logische Standby-Datenbanken mit SQL-Befehlen und Grid Control erstellen
  • Logische Standby-Datenbanken sichern

Rollenwechsel ausführen

  • Switchover und Failover – Vergleich
  • Switchover vorbereiten
  • Switchover mit DGMGRL und Enterprise Manager ausführen
  • Failover-Typen
  • Deaktivierte Datenbanken erneut aktivieren

Flashback Database in einer Data Guard-Konfiguration

  • Flashback Database – Überblick
  • Flashback Database konfigurieren
  • Flashback Database anstelle von Apply Delay verwenden
  • Flashback Database und Real-Time Apply
  • Flashback über Rollenwechsel der Standby-Datenbank
  • Flashback Database nach Failover

Fast-Start Failover aktivieren

  • Observer-Software installieren
  • Fast-Start Failover konfigurieren
  • Automatische Neuinstanziierung der primären Datenbank konfigurieren
  • Fast-Start Failover über eine Anwendung starten
  • Fast-Start Failover deaktivieren
  • Observer starten und stoppen
  • Observer auf einen neuen Host verschieben

Clientkonnektivität verwalten

  • Clientkonnektivität in einer Data Guard-Konfiguration
  • Anmeldung von Clients bei der falschen Datenbank verhindern
  • Services für Datenbanken in der Data Guard-Konfiguration erstellen
  • Client-Failover in einer Data Guard-Konfiguration automatisieren
  • Failover für OCI-Clients automatisieren
  • Failover für OLE DB-Clients automatisieren
  • JDBC-Clients für Failover konfigurieren

Backup und Recovery in einer Oracle Data Guard-Konfiguration ausführen – Überlegungen

  • Backup und Recovery von logischen Standby-Datenbanken
  • RMAN-Recovery-Katalog in einer Data Guard-Konfiguration
  • Recovery-Katalog erstellen
  • Datenbanken im Recovery-Katalog registrieren
  • Tägliche inkrementelle Backups konfigurieren
  • Datendateien in der primären Datenbank mithilfe eines Backups wiederherstellen
  • Datendateien in der Standby-Datenbank wiederherstellen

Für Datenbanken in einer Data Guard-Konfiguration Patches einspielen und Upgrades ausführen

  • Upgrades für Oracle Data Guard Broker-Konfigurationen ausführen
  • Upgrades von Oracle Database mit SQL Apply ausführen
  • Rolling-Upgrades mit SQL Apply ausführen
  • Rolling-Upgrades mit einer vorhandenen logischen Standby-Datenbank ausführen
  • Rolling-Upgrades durch Erstellen einer neuen logischen Standby-Datenbank ausführen
  • Rolling-Upgrades mit einer physikalischen Standby-Datenbank ausführen

Data Guard-Konfigurationen überwachen

  • Data Guard-Konfiguration mit Enterprise Manager Grid Control überwachen Konfiguration prüfen Details der Log-Datei anzeigen
  • Enterprise Manager Data Guard-Metriken
  • Konfigurationen mit dem DGMGRL-Befehl SHOW CONFIGURATION überwachen
  • Standby Redo Log-Informationen anzeigen
  • Redo Apply überwachen

Data Guard-Konfigurationen optimieren

  • Konfigurationsperformance mit Enterprise Manager Grid Control überwachen
  • Datenbankeigenschaften ReopenSecs und NetTimeout einstellen
  • Redo Log-Daten komprimieren
  • Anwendung von Redo Log-Daten verzögern
  • SQL Apply optimieren
  • Anzahl an APPLIER- und PREPARER-Prozessen anpassen
Classroom Training

Dauer 4 Tage

Preis (exkl. MwSt.)
  • Schweiz: CHF 3'728.-
  • Deutschland: 3'220.- €
Termine und Buchen
Online Training

Dauer 4 Tage

Preis (exkl. MwSt.)
  • Schweiz: CHF 3'728.-
  • Deutschland: 3'028.- €
Termine und Buchen
E-Learning Oracle Training on Demand

Dauer 4 Tage

Preis (exkl. MwSt.)
  • Schweiz: CHF 3'456.-
  • Deutschland: 2'812.- €
E-Learning kaufen
 
Kurstermine

Derzeit gibt es keine Trainingstermine für diesen Kurs.  Termin anfragen

 

Cookies verbessern unsere Services. Durch die Benutzung unserer Website erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.   Verstanden.